logo

08.02.2016

Hollywood in Hamburg!


Am vergangenen Samstag wurde in Hamburg der begehrte deutsche Film- und Fernsehpreis die GOLDENE KAMERA verliehen. Mit von der Partie war auch Hollywood-Größe Helen Mirren, die für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wurde.

Zuletzt glänzte Helen Mirren in „Die Frau in Gold“ als streitbare Klimt-Erbin. Regisseur Simon Curtis hat den wohl berühmtesten Raubkunstfall der Geschichte als emotionales und mitreißendes Drama aufgearbeitet, in dem Helen Mirren die Erbin Maria Altmann verkörpert, die im mutigen Kampf um ihr Erbe und um Gerechtigkeit bis vor das höchste Gericht der USA zieht. In einem spektakulären Prozess verklagt sie die Republik Österreich auf die Herausgabe der Kunstsammlung ihrer Familie, die einst von den Nationalsozialisten enteignet wurde. Denn unter den Bildern befindet sich auch eines der berühmtesten Bilder der Welt: „Die goldene Adele“, Gustav Klimts Portrait der Wiener Industriellen-Gattin Adele Bloch-Bauer – Marias Tante.

Neben Helen Mirren begeistern Ryan Reynolds (Safe House) in seiner Rolle des jungen und unerschrockenen Anwalts Randy Schoenberg sowie Daniel Brühl (Rush – Alles für den Sieg) als Journalist Hubertus Czernin.

„Die Frau in Gold“ ist im hochwertigen Hardcover-Schuber als DVD und Blu-ray erhältlich, sowie als VoD!

Helen Mirren in "Die Frau in Gold"

HelenMirren_GoldeneKamera_2016_scene1

DiePfeilerderMacht_Header_2

HelenMirren_GoldeneKamera_2016_scene3