logo

30.03.2015

Grimme-Preis 2015 geht an „Der Fall Bruckner“ (BR) und „Männertreu“ (HR)


Am vergangenen Freitag war es wieder soweit. Im westfälischen Marl feierte die Branche die 51. Preisverleihung des renommiertesten deutschen Fernsehpreises. Insgesamt werden in den drei Wettbewerbskategorien Fiktion, Information & Kultur sowie Unterhaltung zwölf Preise für herausragende TV-Produktionen vergeben. Zu den Gewinnern in der Kategorie Fiktion zählen auch „Der Fall Bruckner“ (BR) mit Corinna Harfouch und Christiane Paul sowie „Männertreu“ (HR) mit Matthias Brandt und Suzanne von Borsody. Ebenso im Rennen waren „Die Spiegel-Affäre“ (BR/ARD Degeto/WDR/ ARTE) und  „Tannbach - Schicksal eines Dorfes“ (ZDF).

„Der Fall Bruckner“ wird voraussichtlich ab August 2015 bei EuroVideo auf DVD veröffentlicht, Männertreu (HR), „Die Spiegel-Affäre“ (BR/ARD Degeto/WDR/ ARTE) und  „Tannbach - Schicksal eines Dorfes“ (ZDF) sind bereits im Handel erhältlich.

Der Fall Bruckner (DVD; VÖ: August 2015)
Katharina Bruckner, 50, muss sich als Sozialarbeiterin beim Jugendamt mit vielen schweren Fällen herumschlagen. Auch zu Hause steht sie unter Stress: Ihren Mann, einen Chirurgen, sieht sie Arm in Arm mit einer Jüngeren. Und ihre Tochter, die beruflich nach Marrakesch muss, halst ihr kurzerhand den Enkelsohn auf. In dieser Situation bittet Schulpsychologe Schubert sie um Mithilfe: Die stadtbekannte Architektin Bremer ist mit ihrem siebenjährigen Sohn wegen dessen Überaktivität in der Schule bei ihm erschienen. Der Junge wirkt verängstigt, behauptet, die Bremer sei gar nicht seine Mutter, scheint plötzlich gar verschwunden zu sein.

Männertreu (DVD; VÖ: 26.02.2015)
Georg Sahl (Matthias Brandt), einer der letzten großen Zeitungsverleger mit liberal-konservativem
Qualitätsanspruch, bekommt über die Frankfurter Oberbürgermeisterin (Margarita Broich) das Angebot unterbreitet, Bundespräsident zu werden. Seine Ehefrau Franziska (Suzanne von Borsody), eine erfolgreiche Frankfurter Scheidungsanwältin, ist zunächst nicht sehr glücklich darüber, bald als "First Lady" nur noch zu repräsentieren. Und auch Georgs junge Geliebte Nina (Peri Baumeister), Volontärin bei seiner Zeitung, den "Frankfurter Nachrichten", wird mit einem Mal klar, dass sich nun einiges ändern wird…

Die Spiegel-Affäre (DVD; VÖ : 08.05.2014)
Ein Politthriller auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges. Die Besetzung der SPIEGEL-Redaktion am 26. Oktober 1962 war ein Kampf um Demokratie, Moral und Ethik in Politik und Wirtschaft. Seine Hauptprotagonisten: Verteidigungsminister Franz Josef Strauß und Spiegel-Herausgeber Rudolf Augstein, die sich gegenseitig nichts schenken.

Tannbach – Schicksal eines Dorfes (2 DVDs/BD; VÖ: 08.01.2015)
Deutschland zur Stunde Null im Mai 1945: Im örtlichen Tannbach an der Grenze zwischen Bayern und Thüringen kämpfen die Menschen nach Kriegsende um ihr Überleben und um eine neue Zukunft. Die Geschichte folgt drei Familien und den Dorfbewohnern auf ihrem Weg zwischen BRD und DDR.

Grimmepreis_DerFallBruckner_szene1 "Der Fall Bruckner": Corinna Harfouch und Christiane Paul

Grimmepreis_DerFallBruckner_szene2 "Der Fall Bruckner" Mutter Bremer (Christiane Paul) mit ihrem Sohn (Elon Baer) beim Schulpsychologen (Maximilian von Pufendorf)

Grimmepreis_Männertreu_szene1 "Männertreu": Suzanne von Borsody und Matthias Brandt

Grimmepreis_Männertreu_szene2 "Männertreu": Matthias Brandt und Margarita Broich

SpiegelAffaere_News_Szene2 "Die Spiegel-Affäre": Francois Fulton-Smith als Franz Josef Strauß

Tannbach_News_Szene_01 "Tannbach - Schicksal eines Dorfes"